BONAFIDE II & I,       AUSRÜSTUNG,        TÄUSCHEN der SEGLER

Nebeneinander in Martinique:  Hier wird der Größenunterschied deutlich.
Nebeneinander in Martinique: Hier wird der Größenunterschied deutlich.

"DER TREND GEHT ZUM ZWEITSCHIFF"

Gefährlich aber schön und einsam in Venezuela. Hier im Los-Rockes-Archipel  / 2013
Gefährlich aber schön und einsam in Venezuela. Hier im Los-Rockes-Archipel / 2013

 

SY-BONAFIDE 2  ( CATAMARAN )

 

BELIZE 43 - Ein stabiler, in der Entwicklung wirklich ausgereifter Großserienbau von Fountaine-Pajot in Frankreich.

Zusammen mit dem Vorgängermodell VENEZIA 42 wurde dieser Katamaran etwa 450 mal gebaut. 

 

Material: GFK  Sandwich- über Wasser, Massivlaminat unter Wasser

Baujahr: 12/2006

Länge Rumpf: 13,00 m  -  Wasserlinie: 13,00m

Breite: 7,0 m

Tiefgang: 1,15 m ( gemessen )

Verdrängung:  ca. 8.0 to.

 

Segelfläche am Wind:   111 m2   Max....  theoretisch ein sehr schnelles Schiff.

Wir sind jedoch immer recht vorsichtig und reffen schnell, um das Rigg zu schützen.

Man spürt gut wie das Rigg vibriert wenn es überlastet ist. Das Boot läuft gerefft wesentlich leichter und besser.

Mittlerweile haben wir schon etwa 20 Catamarane getroffen, die ihren Mast verloren hatten -

Shit happens !

...nur einen davon von Fountaine Pajot....

 

 

 

 

Segelsetzen mit zweifach Übersetzung:  78qm wiegen mit Reffleinen und Blöcken etwa 95kg.
Segelsetzen mit zweifach Übersetzung: 78qm wiegen mit Reffleinen und Blöcken etwa 95kg.

Besegelung:    Slup 111qm

- Großsegel:  67qm  mit 3 Reffs, durchgelattet

- Genua:   44 qm                  

  Auf langen Vorwindkursen zwei Genuas als Passatbesegelung

- Parasailor: 120qm

- Blister:      81qm

 

 

Maschinen:

2x Volvo D1 - 30,  30PS mit Saidrives und Zweiflügel-ALU-Propellern

Propeller aus Aluminium sind nicht die erste Wahl:

2015 haben wir zum dritten Mal einen Propeller verbogen.....

Ob Treibgut im Wasser oder ein angehängter Sack mit frischen Conchmuscheln...

Kosten jeweils 321,-Euro

 

Das Sichern des Propellers ist ebenfalls nur suboptimal. Es muss eine 12cm lange Schraube mit LOCTITE gesichert / verklebt eingesetzt werden..... Zuverlässig ist dies nur an Land im Trocknen möglich.

 

 

Kapazität:

Diesel:    - 300 ltr. im Tank

              - 240 ltr. in Kanistern + 2 Fässer a´100ltr. (mit Schüttelpumpe)

Gas:       - Flaschen 3x 10 kg  (+ 2x 7 kg für den Grill)

 

Wasser:  - 2x 300 ltr. in Tanks

                    - Watermaker PUR 40  macht 5 ltr./Std. aus Solarstrom

 

Elektrizität:

Lichtmaschine: 2x 90 A Mitsubishi

Windgenerator: 400w. Air X,

Generator 230v: 3 KW. Fairyman/Paguro  ( siehe Anmerkung )

Generator 120v: 8,4 KW. ( für die Klimaanlagen )

Ladegerät 230v: 65 A   Mastervolt

Ladegerät 120v: 65 A   Xantrex

 

Gute, faire Beratung durch Shipshop !   www.shipshop.de

 

Motorbatterie: 120 AH Säure       

Bordbatterie:   3x 195 AH Säure

 

AGM  von MASTERVOLT waren auf dem alten Boot bereits nach 4 Jahren am ENDE !!!   

 

Navigation:

Tridata:    Raymarine ST 60

Windlupe: Raymarine ST 60

Radar:      Raymarine C120 mit Plotter

GPS:         Furuno 320

Navtex:     Furuno

Notebook:  2x Samsung mit Nimblemavigator ( für nur 80,-€ )                               www.nimblenavigator.com

OPEN CPN Navigationssoftware 3.1.1. Hier laufen auch die kostenlosen Panamacharts von Eric Bauhaus, unverzichtbar zwischen den vielen Riffen und Inselchen.

 

NaviChart-Proffesional (weltweite Seekarten Software) für 999,-€ lässt sich nicht mehr aktivieren... angeblich Lizenz abgelaufen....

-obwohl noch für 9 Monate bezahlt !!! Ärger, Ärger Ärger.

Kein helfender Support, seit 3/2013

Vor lauter Sicherheitseinrichtungen und -sperren nicht tragfähig an Bord einer Yacht: Es schaltet sich ohne Vorwarnung etwa alle vier Wochen ab und muss dann übers Internett wieder frei geschaltet werden.

Nur - wo findet man auf See ein funktionierendes NET ?

 

Seit 11/2014 ein I-PAD

mit Navionics-Seekartensoftware als Backup System.

Handlich zum planen aber nicht immer sehr genau.

absolut präziese und schön in der Anwendung 

( Auch in den Marquesas, Tuamotus, Karibik wirklich sehr gut !! ) In den San Blas Inseln jedoch absolut NICHT ZU GEBRAUCHEN !!!

 

Seekartenplotter von Raymarine, mit Navionics-Silver-Charts.

Nicht unser Favorit da fest stationär gebunden, aber immer verlässlich einsetzbar und meist sehr präzise.

Die Charts auf den alten CF-Carten gibt es günstig bei Ebay oder Amazon... ( auch für die "Rückseite" des Globus )

Für neuere Charts müssen die alten Plotter mit neuer Software versehen werden, da die Charts Australien und Südsee zusammen nun günstig auf einer CF-Card angeboten werden, aber so zu viele Daten zusammenkommen.

 TIPP:  ( Super Support bei FREIZEIT PIEPER in Gladbeck )

 

 

 

 

Autopilot:  Raymarine ST 6002  + Antriebseinheit als Ersatzteil

 

  Kommunikation:

- UKW Funk: Raymarine RS 54 E

- SSB Funk: ICOM  706 MK 2

- Pactor USB-2 zum Empfang von Wetter und e-Mails via SSB-Funk

   ***  ( Siehe Anmerkung Pactormodem ) ***

- Mehrere Handys  

- W-lan Verstärker von Lunatronic, echt super www.lunatronic.de

- AIS: EASY TRX Aktiv, sendet und empfängt ( mit Alarmbox für Nachts )

   ( schickt die Daten per WLAN - auf´s  I-pad )

 

  Sicherheit:

- Rettungsinsel:  Plastimo Offshore 10 Pers.  

- Epirb: Globalfix mit GPS  ACR 406MHZ

- Automaticwesten: 2x Suspenders, und 2x Kadematic alle mit Blitzlicht

- Markierungsboje mit Fähnchen ( bei hohem Wellengang )

- Bimini  und Sonnenschutz allseitig - bei Nasswetter mit Folienscheiben 

   rundum verschliessbar

- Badeleiter über Badeplattform backbord

- Alarmanlage: Carprotect Proffesional mit Sirene 125dba

 

Antifouling:  

Die Resultate stehen in direktem Zusammenhang mit Wasserqualität und Bewegungshäufigkeit.  

Nach einer Passage ist es immer sauberer

als nach vier Wochen vor Anker.  

Den Wasserpass reinigen wir vierwöchentlich von einzelnen

Seepocken, Entenmuscheln und Grünalgen.

 

2008: VC 17M von International    Kein Bewuchs  nach 6 Mon.                      im Atlantik

 

2009: VC Offshore                         Wenig Bewuchs nach 6 Mon.                  im Mittelmeer

 

2010: VC Offshore                   Sehr viel Bewuchs nach 5 Mon.                   im Mittelmeer

 

2011: VC 17M + Extra Kupfer    Wenig Bewuchs bis 3/2012.......            nach 13 Monaten in Mittelm.+Atlantik

( Kupfer-Pulver gibt es bei Firma VON DER LINDEN in Wesel ) 

 

2012  nach 12 Monaten ununterbrochen im Wasser erheblicher              Bewuchs = Normal.

 

         Auf dem CATAMARAN : 

2013 Seahawk selfpolishing (war bei Kauf bereits aufgetragen)

Extremer Bewuchs bereits nach wenigen Monaten Karibik.

 

2014

5 Lagen Interprotect Epoxy, darüber

5 Lagen original COPPERCOAT mit 2kg Kupfer pro Kilo Epoxy.

Ergebnis MISERABEL !!! Wöchentliche Tauchgänge, Pocken abkratzen.... (Es wächst wie frisch gedüngt)  

Warscheinlich hätte das Coppercoat noch an Land angeschliffen werden müssen, dass das Kupfer frei liegt ( ??? )

Dies erfolgte dann in Guatemala ( Juni 2014 )

 

2015 also mit angeschliffenem Coppercoat......    

bis jetzt absolut SUPER !! Nichts außer Bioschleim, alle zwei Monate reinigen bzw. abwischen und von einzelnen Pocken befreien. SUPER ERGEBNIS !!

Nach 8 Monaten in der Karibik + Pazifik: Wir sind 100% zufrieden !!!! 

 

2016 :  

Nach 7,5 Monaten im Wasser wird die Wirkung von COPPERCOAT deutlich schlechter. Aus dem Bioschleim wachsen flache Algen und anderes. Reinigung nach 4 - 6 Wochen dringend nötig. So war das Antifouling doch für drei Jahre gut. Wir wollen im Frühjahr 2017 das Coppercoat erneuern.

 

2017:

Hatten das Coppercoat leicht angeschliffen. Nach 3 Monaten noch keinerlei Bewuchs feststellbar. 100% super !  Das neue Coppercoat ist bereits an Bord..

 

 

 

 

.....wird fortgesetzt

 

HIER COPPERCOAT IM YACHT-TEST:

 http://www.fleiss-yachtzubehoer.de/media/Coppercoat%20Presse/YACHT%20ARTIKEL%20ORIGINAL.pdf

 

 

 

 

Ankergeschirr:

Hauptanker:  Bügelanker, Edelstahl ( VA = Chromvanadium ) , 30 kg, 60m VA-Kette, 10mm

Heckanker:  Bügelanker, Edelstahl,  20 kg, mit 10m VA-Kette + Trosse  

 

Ankerketten aus Edelstahl korrodieren und bekommen Lochfrass !

Alle !  Auch die sehr teuren !!

Es ist unverzichtbar die Kette etwa alle zwei Jahre nachschweissen zu lassen. Anderenfalls würde diese brechen. Eine Markenkette von WASI - Wuppertal also Made in Germany....

Wir würden dennoch jederzeit wieder eine Kette aus Edelstahl kaufen - trotz Lochfrass. Die Vorteile überwiegen !!

 

Anker hatte sich unbemerkt von der Kette gelöst:

WASI-POWERBALL: Sicherungsbolzen hatte sich unbemerkt losgedreht. Nur durch herausschrauben kann kontrolliert werden, ob der kleinere der beiden Bolzen noch spitz ist und das System wirklich sichert.

                                          (Vorsicht !!! = nicht sicher !!!)

 

Reserve:

- Reitgewicht, 16kg Stahl, verzinkt  ( ausrangiertes Marktschirmgewicht )

  Das Reitgewicht ist am effektivsten in der Mitte der frei hängenden Kette !!!

- Deltaanker 30 kg Stahl, verzinkt

- Plattenanker 30 kg Stahl, verzinkt

- 2 Stück Fortress, Plattenanker 07 kg Alu

- 50 mtr. Ankerleine 24mm mit Bleieinlage

- 150 mtr. Notleine 24mm schwimmfähig, einsatzbereit auf einer Rolle im    Ankerkasten

- 50 mtr. Notleine 24mm

 

Versicherung:  Pantaenius, Hamburg (empfehlenswert) www.pantaenius.de  

Aus Preisgründen haben wir seit 2012 auf die Kascoversicherung verzichtet und fahren entsprechend vorsichtig, nur mit Haftpflichtschutz.

Wir sind uns bewusst, das an jeder Riffkante schnell unsere Reise zu ende sein kann und wir mit teueren Bergungskosten konfrontiert werden könnten....  

                      

  

Dinghis:    

Caribe C32, 3,20m GFK Boden  9,9 PS Yamaha  2016 am absoluten ENDE Es wurde 16 Jahre alt.

Seit 2017 neues Dinghi: Talamex 3,10m, 57kg mit Aluboden und abschliessbaren Staufächern

Reserve:

Nigelnagelneues

Caribe C27, 2,70m (Rollup)  mit  8,0 Mercury

 

Mit Ankern, Schlössern und 5m VA-Kette zum Sichern....

Das WASI-Powerball-Gelenk (rechts ) ist u.E. nicht geeignet. Der kleinere von zwei Sicherungsbolzen kann unbemerkt abscheren ( Anker futsch, Yacht auf Riff ) Besser Schäkeln und mit Draht sichern !! (Links)
Das WASI-Powerball-Gelenk (rechts ) ist u.E. nicht geeignet. Der kleinere von zwei Sicherungsbolzen kann unbemerkt abscheren ( Anker futsch, Yacht auf Riff ) Besser Schäkeln und mit Draht sichern !! (Links)
Besser kann man einen CAT nicht abstellen.  APATAKI CARENAGE, Fr.Polynesien 6/2015
Besser kann man einen CAT nicht abstellen. APATAKI CARENAGE, Fr.Polynesien 6/2015

AUFFÜLLEN DER GASFLASCHEN AN BORD

 

GAS verhält sich etwa wie Wasser, wenn man zwei Gasflaschen übereinander verbindet. OHNE DRUCKMINDERER !  Man braucht dazu nur - wie bei uns - einen amerikanischen Gasanschluss.

 

 

 

INSPEKTION IM MAST
INSPEKTION IM MAST
Port Antonio / Jamaica
Port Antonio / Jamaica
Bei sehr kurzer, steiler Welle vor Barahona / Dom-Rep.
Bei sehr kurzer, steiler Welle vor Barahona / Dom-Rep.
Spätestens hier wird klar: Catamarane sind nichts für schweres Wetter......
Spätestens hier wird klar: Catamarane sind nichts für schweres Wetter......
In der Marigot-Bay  St.Lucia, Karibik
In der Marigot-Bay St.Lucia, Karibik
Kurz bevor der Mast runter kommt:  Riß am oberen Ende des Vorstagbeschlag am liegenden Mast einer Charteryacht gleichen Typs................... Martinique 4 / 2012
Kurz bevor der Mast runter kommt: Riß am oberen Ende des Vorstagbeschlag am liegenden Mast einer Charteryacht gleichen Typs................... Martinique 4 / 2012





.

AUSRÜSTUNG :

Viel Arbeit aber nach ein paar Wochen richtig schön wohnlich... Hier Herstellen der Gardienen.
Viel Arbeit aber nach ein paar Wochen richtig schön wohnlich... Hier Herstellen der Gardienen.
Einen ganzen Tag nimmt das alljährliche Kontrollieren und Nachschweißen der Ankerkette in Anspruch.
Einen ganzen Tag nimmt das alljährliche Kontrollieren und Nachschweißen der Ankerkette in Anspruch.
So fängt es an: Alptraum in jeder windigen Nacht........Markenkette von WASI, auch diese sollte stets kontrolliert und nachgeschweisst werden.
So fängt es an: Alptraum in jeder windigen Nacht........Markenkette von WASI, auch diese sollte stets kontrolliert und nachgeschweisst werden.
Monatelang im warmen Salzwasser. Das Untersuchen der Ankerkette ist überlebenswichtig.  Die von LOCHFRASS betroffenen Stellen haben wir gerade geschweißt.
Monatelang im warmen Salzwasser. Das Untersuchen der Ankerkette ist überlebenswichtig. Die von LOCHFRASS betroffenen Stellen haben wir gerade geschweißt.
Ladeanzeige der Solarplatten (unten). 400wp. bis 28A im sonnigen Optimalfall möglich.  Oben Wind und Sonne insgesamt.
Ladeanzeige der Solarplatten (unten). 400wp. bis 28A im sonnigen Optimalfall möglich. Oben Wind und Sonne insgesamt.
Seitdem wir des Mittelmeer verlassen haben arbeitet und lädt er unermüdlich.: AIR-X mit nachgerüsteten Flüsterflügeln läuft angenehm leise und lädt bis zu 14 Amp. Optimale Kombination mit 400wp Solarpanelen
Seitdem wir des Mittelmeer verlassen haben arbeitet und lädt er unermüdlich.: AIR-X mit nachgerüsteten Flüsterflügeln läuft angenehm leise und lädt bis zu 14 Amp. Optimale Kombination mit 400wp Solarpanelen
Kleines Fiehzeug, grosse Wirkung: Krebschen in der Logge, so läuft leider überhaupt nichts.  Essigessenz und Zahnbürste mögen sie gar nicht !   Da die Logge neben der genaueren Daten von GPS verzichtbar ist,  fahren wie sie ausgebaut in der Bilge liegend.
Kleines Fiehzeug, grosse Wirkung: Krebschen in der Logge, so läuft leider überhaupt nichts. Essigessenz und Zahnbürste mögen sie gar nicht ! Da die Logge neben der genaueren Daten von GPS verzichtbar ist, fahren wie sie ausgebaut in der Bilge liegend.
Segelsetzen ohne Winch ? Keine Chance !  Aufmachen, reinigen, neu fetten und es läuft wieder wie geschmiert.  Und ja nichts ins Wasser fallen lassen !
Segelsetzen ohne Winch ? Keine Chance ! Aufmachen, reinigen, neu fetten und es läuft wieder wie geschmiert. Und ja nichts ins Wasser fallen lassen !
Andi hasst es: Arbeiten in luftiger Höhe bei unruhigem Wasser.....   Hier korrodierte Kabel am Ankerlicht in fast 20m Höhe
Andi hasst es: Arbeiten in luftiger Höhe bei unruhigem Wasser..... Hier korrodierte Kabel am Ankerlicht in fast 20m Höhe
Die in Martinique gekauften LEDs gehen bereits nach 24 Monaten kaputt. In Panama gibt es keine neuen - aber wir erfahren wie man sie wieder repariert: Die kleinen Vorschaltwiderstände müssen ausgetauscht werden, dann funktionieren sie wieder wie neu !
Die in Martinique gekauften LEDs gehen bereits nach 24 Monaten kaputt. In Panama gibt es keine neuen - aber wir erfahren wie man sie wieder repariert: Die kleinen Vorschaltwiderstände müssen ausgetauscht werden, dann funktionieren sie wieder wie neu !
UNGLAUBLICH WIEVIEL KRAFT EIN VA-SCHÄKEL VERTRÄGT.   Gesehen in den Tuamotu Atollen  5/2016
UNGLAUBLICH WIEVIEL KRAFT EIN VA-SCHÄKEL VERTRÄGT. Gesehen in den Tuamotu Atollen 5/2016

ERFAHRUNGEN MIT AUSRÜSTUNG :

Auch das Täuschen und Verarschen der Segler....( sorry ! )

Das Verarschen der Segler ohne Lobby ( sorry ! )

 *** Anmerkung  Genua :  ***  (Bonafide 1)

 

Die Segel von LEE sind grundsätzlich gut !  

Gross und Blister tadellos !

Die Genua wurde jedoch mit einem nicht UV-beständigen Schutz versehen. Dieser begann bereits nach einem Jahr brüchig zu werden und löste sich nach und nach immer weiter auf. Wurde bereits 3 mal in Griechenland und der Türkei durch Segelwerkstätten repariert und verstärkt und ist nach nunmehr drei Einsatzjahren nicht mehr zu gebrauchen.........

Auch die Nähte lösen sich.

Die Firma LEE meinte per Mail,  dies liege an der extremen Sonneneinstrahlung. Stimmt, Sonne hat´s hier jede Menge......

Ein Sonnenschutz sollte jedoch für Sonne gemacht sein.

Auf Lanzarote gabs 3Meter Leder um´s vordere Unterliek, neuen UV-Schutz für Achter- und Unterliek sowie komplett neue Nähte. Alles wieder okay.

Seit 2013 wissen wir: Es gibt auch UV-resistente, haltbare Garne !!

 

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

 

 

*** Anmerkung  Generator:   ***

 

PAGURO 3000   mit 6 Betriebsstunden seit Mai 2010 defekt.

Keine Kompression mehr. ( Gerät steht 40cm über Wasserlinie )

Der Service von Paguro:  ( VA-MARINE-HANDEL-GMBH )

Generator ( rund 100 kilo ) soll mit Spedition nach Italien um Garantie zu prüfen !!!

Wurde dann  im Juli  für 1100,-€ in Athen repariert.

Dutzende Telefonate mit der Firma  VA-Marine-Handel und Paguro-Italy......

kein Rückruf, wochenlanges Prüfen, Vertrösten und Herausreden.......

Bis heute kein Service und keine Lösung - und keine Kompression .....

Nach erneuter Reparatur ( 1200,-US ) auf Bonaire läuft er wieder, auf dem CAT nun 1m über der Wasserlinie, doch mit üblem Beigeschmack.

........leider nur für drei Monate und weiteren 4 Betriebsstunden.

Seit Anfang 2014 wieder keine Kompression und wird nun NICHT mehr repariert.  Ein echter Vollflopp !

 

Unser Tipp:  ++++ NEVER  BUY  A  PAGURO   !!!  ++++    

 NEVER !!!!

 Erspart euch solchen Ärger und versauft lieber die Kohle !! ( Tipp von Freunden )

 

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

 

*** Anmerkung Pactor : ***

 

Auf unserem Boot funktionierte das Pactormodem nur sporadisch.

Oft tratt ein Fehler auf, dass die Verbindung zum SSB-Radio abgebrochen wurde.

Neustart des gesamten Computers erforderlich...... 

Die gesamte Stromversorgung und das Grounding wurde mit 50 qmm erneuert, der Fehler ist geblieben........ Nobody knows.

Zwei Yachten haben wir getroffen mit ähnlichem Problem.

Dann :

Über die Firma LUNATRONIC bekommt man eine Bluthooth-Platine als Verbindung zum Rechner. 95,-Euro und es funktioniert einwandfrei. !!!  

 ( Ein echter TIPP )    www.lunatronic.net

 

Ebenfalls bei LUNATRONIC  gibt es eine Antenne für den Empfang von Internet aus fremden Netzen. Auf dem Mast stehend, empfängt und verstärkt diese so gut, dass wir uns (fast) überall kostenlos einklinken können.   Wieder ein TIPP !

 

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

 

 

*** Anmerkung PLASTIMO Rettungsinsel***

 

Bei SVB gekauft weil erste Wartung kostenfrei. Als Wartung erfolgen soll, Komentar von Plastimo:

Kostenlose Wartung gilt nur in Deutschland ! ÄTSCH....!   

( Transport etwa 320,-Euro.... Aber sonst völlig kostenfrei )

Soviel zur Firma PLASTIMO.... 

 

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Bei uns gibt es mehrere Pelikanhaken / Schnellverschlüsse für Schwerlast.

Einer dieser Haken ( am Spifall ) ist beim Segeln aufgebrochen

und wir haben den Blister spektakulär überfahren. Das Segel konnte ohne Schaden geborgen und gereinigt werden.

Nur:  Was wäre gewesen wenn Andi gerade an dem Spifall hängend im Mast gewesen wäre........?

Ein teueres Markenprodukt übrigens der Firma WICHARD.

                                    ( den Schutzengel kennen wir nicht persönlich )

 

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

 

2008 bekamen wir unseren neuen Gasherd.   

Das Premiummodell der Firma  ENO,  "Le Gaskogne"

Das Backblech dieses Herdes ist gleich beim ersten Mal so übel verzogen, dass man es nicht mehr einschieben konnte. Wir haben - statt zu reklamieren - unser altes, emaliertes Backblech behalten und den Biligmist weggeworfen.

 

__________________________________________________________

 

 

Dennoch:

 

Wenn auch die meissten der tausend Käufe in den vergangenen Jahren normal ( = positiv ) gelaufen sind, gibt es immer wieder Ausschläge ins Negative.

Manche Firmen existieren nur, weil sich der miese Service nicht schnell genug herumspricht.

!! - Es bekommt jedoch jeder genau das, was er verdient - !!

Immer ! !

Früher oder später.... !!

 

Überhaupt haben wir in letzter Zeit sehr oft das Gefühl, das Dinge ihrer Bestimmung nicht gerecht werden. Auch zu Hause, in Deutschland

wird offenbar die Sache mit der

GEWINNOPTIMIERUNG ordentlich übertrieben..... 

 

DAHER DIESE ZEILEN.

 

__________________________________________________________________________

ZUR ZEIT IN:

KINGDOM OF TONGA
KINGDOM OF TONGA

WETTER IN TONGA :

Fountaine Pajot  Belize43
Fountaine Pajot Belize43

2007

DÄNEMARK, SCHWEDEN, DEUTSCHLAND


2008

HOLLAND bis PORTUGAL        Atlantik


2009

PORTUGAL bis TÜRKEI      

( Mittelmeer )


2010

TÜRKEI bis SIZILIEN          

( Mittelmeer )


2011  

TUNESIA, ALGERIA,

MAROKKO,

                          CANARY ISL.

                          CABOVERDE ISL

 

2012

ATLANTIC-ÜBERQUERUNG,  

ÖSTL.KARIBIK

 

 

2013      

USA,

VIRGIN ISLANDS  KARIBIK,

TRINIDAD,

VENEZUELA,

ABC-ISLANDS


2014 CURACAO,

KLEIN.ANTILLEN,

PUERTO RICO,

DOMENIK-REP.,

HAITI,  CUBA,

CAYMAN ISLAND,

GUATEMALA


2015

GUATEMALA,

HONDURAS,

COLOMBIA,

PANAMA,

GALAPAGOS,

MARQUESAS ISL.

TUAMOTUS ISL.

( SÜDSEE )

 

 

2016

POLYNESIEN....

TUAMOTUS ISL.

SOCIETY ISL.

AUSTRAL ISL.

                             ( SÜDSEE )

 

 

 

2017

AUSTRALES, COOKS, NIUE TONGA 

 

 

 

2018

TONGA,

N.CALLEDONIA,

VANUATU,

SOLOMONS, PAPUA-NEW-GUINEA,

AUSTRALIA